Besuch bei der Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V.

Die Tage, an denen ich nicht in Düsseldorf bin, nutze ich, um in Herdecke und Witten unterwegs zu sein. Ich treffe mich mit ehrenamtlich aktiven Menschen, ich besuche Einrichtungen und Vereine und tausche mich mit Initiativen aus. Diesmal habe ich die Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V. in ihrem Museum in Bommern besucht.

Ich bin gerne im Wahlkreis unterwegs, denn dabei entdeckt man oft Orte, die man in all den Jahren noch nie besucht hat. Dazu gehörte bis vor einigen Tagen für mich auch noch das Gruben- und Feldbahnmuseum auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Theresia in Bommern. Die Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V. um den Vorsitzenden und Museumsleiter Hannsjörg Frank stellt dort unzählige Loks und Waggons aus dem Ruhrgebiet, Deutschland und sogar England aus. Das Museum ist Teil des Bergbauwanderwegs Muttental und öffnet jeden Sonntag seine Tore – gerade jetzt in den Sommerferien ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Eine Fahrt mit der Muttenthalbahn ist dabei sicherlich ein ganz besonderes Highlight.

Es ist wirklich beeindruckend, was hier in unmittelbarer Nähe der Ruhr durch ehrenamtliche Arbeit in den letzten Jahren aufgebaut wurde und auch heute unter immer schwierigeren Bedingungen aufrechterhalten wird. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung. Ein Besuch lohnt sich!

Mehr Informationen gibt es hier.